Menü ausblenden

Kontakt

Service-Telefon

0800 1060100

Mo-Fr: 7.30 - 23.00 Uhr
Sa: 9.00 - 23.00 Uhr
So: 10.00 - 23.00 Uhr
Rückruf-Service

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden: Kontaktformular

Geschäftsstellen

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte unsere zentrale Postanschrift:

Heimat Krankenkass
Herforder Straße 23
33602 Bielefeld

Übersicht Geschäftsstellen

Datum:14.02.2020 - Kategorie:Pressemitteilung
Lesedauer:ca. 3 Min.

Bewegter Sonntag für Kids

Seit drei Jahren versammelt der „Open Sunday“ bewegungsfreudige Kinder sonntags an mehreren Bielefelder Grundschulen. Ins Leben gerufen wurde der „Open Sunday“ in Bielefeld vom SCB (Sportclub Bielefeld 04/26 e.V.) mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Heimat Krankenkasse fördert den „Open Sunday“ des SCB an der Eichendorffschule und an der Volkeningschule – hier in Kooperation mit der Sportjugend Bielefeld e.V.

„Vielen Kindern – insbesondere im städtischen Raum – fehlt es heute an ausreichenden Bewegungsmöglichkeiten“ erläutert Kristina Huning, Projektverantwortliche bei der Heimat Krankenkasse. „In der Konsequenz lassen die körperliche Fitness, Körperkoordination und die motorische Fähigkeiten nach. Doch auch die schulischen Leistungen, die Konzentrationsfähigkeit und das seelische Wohlbefinden können unter dem Bewegungsmangel leiden.“ 
 

Zwischen Oktober und März steht der „Open Sunday“ daher allen Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren offen – kostenlos, eine Anmeldung oder Mitgliedschaft im Sportverein sind nicht nötig. Das Spiel- und Bewegungsangebot findet in den Turnhallen der teilnehmenden Grundschulen statt. Ob Rennen, Hüpfen, Balancieren, Ballspiel oder Tanz – hier ist für jeden etwas dabei. Angeleitet wird der „Open Sunday“ von ausgebildeten Übungsleitern und unterstützenden Junior-Coaches, die in der Regel selbst noch im jugendlichen Alter sind.

„In der Kindheit wird ein wichtiger Grundstein dafür gelegt, wie wir Bewegung und körperliche Anstrengung erleben. Verbindet ein Kind Sport mit positiven Gefühlen, setzt sich dies oft auch im Erwachsenenalter fort – die ideale Voraussetzung, um ein Leben lang körperlich aktiv zu bleiben“, so Huning.

„Das Angebot wird sehr gut angenommen“, berichtet Sophie Kemp, Projekt-Koordinatorin beim ausrichtenden SCB. Allein in der Eichendorffschule zählt der SCB seit Saisonbeginn über 400 Teilnehmer. „Das Interesse ist bei Mädchen und Jungen ungefähr gleich groß“, so Kemp. „Bedenkt man, dass Mädchen in Sportvereinen sonst unterdurchschnittlich vertreten sind, ist das schon ein toller Erfolg. Zudem leisten wir sowohl mit Blick auf die Kinder als auch die Junior-Coaches einen Beitrag zu gelungener Integration. Rund 70 Prozent der teilnehmenden Kinder haben einen Migrationshintergrund.“

Doch auch die Junior-Coaches profitieren vom „Open Sunday“. „Für die jungen Leute ist das Projekt eine tolle Erfahrung mit Blick auf ihr Selbstbewusstsein, ihre Sozialkompetenz und berufliche Orientierung“, berichtet Frank Riedel, Geschäftsführer beim SCB. „Viele bleiben dem „Open Sunday“ jahrelang treu und sind bei den Kindern äußerst beliebt.“

Oft gesucht

Seiten

Häufige Fragen

Leistungen

Downloads

Alle Ergebnisse anzeigen