Menü ausblenden

Kontakt

Service-Telefon

0800 1060100

Mo-Fr: 7.30 - 23.00 Uhr
Sa: 9.00 - 23.00 Uhr
So: 10.00 - 23.00 Uhr
Rückruf-Service

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden: Kontaktformular

Geschäftsstellen

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte unsere zentrale Postanschrift:

Heimat Krankenkasse
Herforder Straße 23
33602 Bielefeld

Übersicht Geschäftsstellen

Datum:15.04.2020 - Kategorie:Ernährung
Lesedauer:ca. 3 Min.

Hähnchenbrustfilet mit Selleriepüree

Dieses Rezept ist nicht nur reich an Proteinen, sondern auch arm an Kohlehydraten. Wichtig ist, die Hähnchenbrust nicht zu scharf anzubraten, da sonst die Gewürze an der Außenseite verbrennen könnten. Wer keinen Muskat mag: kein Problem. Das Püree schmeckt auch ohne. Geniale Ergänzung ist das Petersilien-Öl, das unbedingt dabei sein sollte.

Zutaten für 2 Personen

  • 1 großer Knollensellerie (ca. 800 Gramm)
  • 2 mittelgroße Hähnchenbrustfilets
  • 2 TL Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 TL Rosmarin (getrocknet)
  • 5 EL Olivenöl
  • Muskatnuss nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um sich das Video anzuschauen.

Den Sellerie schälen. Anschließend in fingerdicke Scheiben schneiden, die Scheiben dann in mittelgroße Würfel schneiden. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Sellerie ins Wasser geben und ca. 12 Minuten kochen. 

Derweil die Hähnchenbrust mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Anschließend mit dem Paprikapulver, dem Rosmarin und etwas Salz einreiben. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenbrüste in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze vorsichtig braten. Hin und wieder wenden. Aufpassen, nicht zu viel Temperatur geben, da die Gewürze sonst verbrennen können und bitter schmecken.

Die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. In eine Schüssel geben und dort mit dem restlichen Öl und etwas Salz mit einer Gabel vermengen. Dabei ordentlich Druck ausüben, dass die Petersilie zerquetscht wird und sich mit dem Öl verbindet. Zur Seite stellen.

Mit der Messerspitze prüfen, ob der Sellerie schön weich ist. Ist er weich genug, in ein Sieb abgießen. Kurz ausdampfen lassen, dann zurück in den Topf geben. Butter zum Sellerie geben und beides mit einem Kartoffelstampfer zu einem Püree zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack frischem Muskat abschmecken. Noch einmal gut mit einem Löffel verrühren.

Wenn die Hähnchenbrust fertig ist, zwei Löffel von dem Püree auf einen Teller streichen, die Hähnchenbrust schräg darauflegen und alles mit dem Öl beträufeln.

Das Rezept hat rund 37 Gramm Protein pro Person.

Artikel teilen

Weitere Angebote

Oft gesucht

Seiten

Häufige Fragen

Leistungen

Downloads

Alle Ergebnisse anzeigen