Menü ausblenden

Kontakt

Service-Telefon

0800 1060100

Mo-Fr: 7.30 - 23.00 Uhr
Sa: 9.00 - 23.00 Uhr
So: 10.00 - 23.00 Uhr
Rückruf-Service

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden: Kontaktformular

Geschäftsstellen

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte unsere zentrale Postanschrift:

Heimat Krankenkasse
Herforder Straße 23
33602 Bielefeld

Übersicht Geschäftsstellen

Datum:05.06.2019 - Kategorie:Gesundheit
Lesedauer:ca. 4 Min.

Die richtige Reiseapotheke

Wer denkt im Urlaub schon an Krankheit. Schließlich möchte man sich erholen. Doch ein schwerer Sonnenbrand, eine Verletzung oder ein Krankenhausaufenthalt können die Urlaubsstimmung gewaltig trüben. Was sollten Sie beachten, damit Sie auch im Urlaub gesund bleiben oder im Notfall gut versorgt sind? Unsere Arzneimittelberaterin Frau Schmidt-Johannimloh gibt Ihnen Tipps für die richtige Reiseapotheke. Und in unserer Reisecheckliste finden Sie alle wichtigen Punkte für einen Rundumschutz im Urlaub.

Frau Schmidt-Johannimloh ist Arzneimittelberaterin bei der Heimat Krankenkasse und erste Ansprechpartnerin für unsere Versicherten, wenn es um das Thema Arzneimittel geht.

Die Urlaubszeit steht vor der Tür, was darf in einer Reiseapotheke auf keinen Fall fehlen?

Folgende Inhalte würde ich für eine Reiseapotheke empfehlen:

  • Pflaster, Verbandszeug und Schere
  • Fieberthermometer
  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Gel gegen Sonnenbrand und Insektenstiche
  • Mittel zur Insektenabwehr
  • Durchfallmittel
  • Mildes Abführmittel gegen Verstopfung
  • Ggf. Mittel gegen Reisekrankheit
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Sonnenschutz
  • Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen

Sollten Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, bestimmte Vorkehrungen treffen?

Auf Flugreisen gehören die benötigten Medikamente immer ins Handgepäck. Dabei sollte man auf etwaige Zeitverschiebungen achten. Hier kommt es evtl. zu einer veränderten Einnahmezeit. Im Zweifelsfall sollte man mit dem behandelnden Arzt Rücksprache halten. Bei Reisen ins Ausland sind eventuelle Einfuhrbeschränkungen zu beachten. Dies gilt z.B. für starke Schmerzmittel, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Aus dem Grund sollte man hier immer ein vom Arzt ausgefülltes Formular in englischer Sprache mitführen. Die entsprechenden Formulare gibt es bei der Bundesopiumstelle.

Haben Sie bestimmte Tipps für Familien?

Fieberzäpfchen sind für Reisen in südliche Länder nicht gut geeignet, das sie bei Hitze leicht aufweichen, evtl. kann man alternativ auf Säfte ausweichen. Denken Sie in jedem Fall daran die Impfpässe mitzunehmen und die Reiseapotheke am Urlaubsort kindersicher aufzubewahren.

Wie sollte man eine Reiseapotheke am besten aufbewahren?

Die Reiseapotheke sollte an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. In der Apotheke gibt es spezielle Isoliertaschen. Bei Autoreisen kann man die Arzneimittel in eine Kühltasche packen. Man sollt aber darauf achten, dass sie nicht direkt mit den Kühlakkus in Berührung kommen. Am Urlaubsort kann die Reiseapotheke auch in den Kühlschrank.

Ihre Reisecheckliste zum Download

Haben Sie an alles gedacht? Nutzen Sie unsere Reisecheckliste zum Ausdrucken und Abhaken: 

Reisecheckliste

Artikel teilen

Weitere Angebote

Oft gesucht

Seiten

Häufige Fragen

Leistungen

Downloads

Alle Ergebnisse anzeigen