Menü ausblenden

Kontakt

Service-Telefon

0800 1060100

Mo-Fr: 7.30 - 23.00 Uhr
Sa: 9.00 - 23.00 Uhr
So: 10.00 - 23.00 Uhr
Rückruf-Service

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden: Kontaktformular

Geschäftsstellen

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte unsere zentrale Postanschrift:

Heimat Krankenkasse
Herforder Straße 23
33602 Bielefeld

Übersicht Geschäftsstellen

Datum:02.08.2022 - Kategorie:Ernährung
Lesedauer:ca. 5 Min.

Frische-Kick: Wie wir Obst richtig lagern

Ob Äpfel, Bananen oder Beeren – Sommerzeit ist Früchtezeit. Um ihren fruchtigen Geschmack und die Vitamine sowie Inhaltsstoffe in vollen Zügen genießen zu können, kommt es auf die richtige Lagerung an. Wir haben wertvolle Tipps parat!

Vitaminbombe: Äpfel

Rund, gesund und absolute Vitaminspender: Äpfel enthalten etwa 30 Mineralstoffe, darunter Ballaststoffe, Flavonoide und Polyphenole. Sie befinden sich vor allem unter der Schale und haben eine reinigende Wirkung auf unseren Körper. Aber wie lässt sich das beliebteste Obst der Deutschen lagern?

Optimal ist ein kühler und dunkler Kellerraum mit hoher Luftfeuchtigkeit. Auch der Kühlschrank eignet sich, sofern die Äpfel schnell verzehrt werden. Dabei sollten sie nebeneinanderliegen, ohne sich zu berühren oder mit anderem Obst in Verbindung zu kommen. Denn Äpfel sondern Ethylen ab: ein süßlich riechendes, farbloses Gas, das Früchte schneller reifen lässt.

Bananen sind Alleingänger

Als schnelle Energielieferanten sind Bananen besonders bei Sportlern beliebt. Denn die gelben Früchte sind reich an Kalium, Magnesium und Vitamin B6. Um Druckstellen vorzubeugen und das Obst richtig genießen zu können, sollten wir sie in einer kühlen und trockenen Umgebung aufhängen, zum Beispiel in einer Speisekammer. Bananen mögen es, allein zu sein und somit frisch zu bleiben. Deshalb sind sie für Obstschalen mit anderen Früchten nicht geeignet, da diese den Reifungsprozess der Bananen beschleunigen.

Beeren-Power

Ob knallrot, pink oder lila: Beeren präsentieren sich als echte Immunbooster. Sie enthalten viele Antioxidantien und können freie Radikale, die Zellen schädigen, bekämpfen. Unter anderem senken sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Unser Lagerungstipp: Beeren bleiben im unteren Fach oder im Gemüsefach des Kühlschranks länger frisch.

Mangos – die Exoten

Mangos sind gut verdaulich, ballaststoffreich, säurearm und gut für unser Immunsystem. Um ihnen eine optimale Umgebung zu schaffen, sollten wir sie bei Raumtemperatur aufbewahren und reife Mangos nicht neben Äpfel legen. Da sich das reife Obst nur wenige Tage hält, sollte es alsbald verzehrt werden.

Bunte Früchte-Bowl

Zutaten für 2 Portionen:

  • 750 g Beerenmischung
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Honig

Für das Topping:

  • 1 Banane
  • 2 EL Blaubeeren
  • 2 Erdbeeren
  • 1 Kiwi
  • 1 EL Granola (alternativ Haferflocken)

Zubereitung:

  1. Die Beerenmischung zusammen mit dem griechischen Joghurt und Honig in einen Mixer geben.
  2. Die Zutaten so lange vermengen, bis die Beeren zerkleinert sind. Die Konsistenz der Fruchtmasse sollte allerdings nicht zu flüssig sein.
  3. Für das Topping die frischen Blau- und Erdbeeren zunächst waschen und abtrocknen, beispielsweise auf einem Küchenpapier. Danach die Banane sowie die Kiwi schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Die zubereitete Fruchtmasse in zwei große Frühstücksschalen geben und mit den vorbereiteten Bananenscheiben, Blaubeeren, Erdbeeren sowie Kiwischeiben dekorieren. DasGranola rundet die Bowl zum Schluss perfekt ab! 

Jetzt heißt es: Die frische Früchte-Bowl genießen und sich den Sommer schmecken lassen. Guten Appetit!

Artikel teilen

Weitere Angebote

Oft gesucht

Seiten

Häufige Fragen

Leistungen

Downloads

Alle Ergebnisse anzeigen

Gesunde Ernährung online

Mit dem zertifizierten Kurs "Gesunde Ernährung online" unseres Partners Fitbase erhalten Sie umfassende Informationen, praktische Tipps und Rezepte inklusive Kochvideos für eine ausgewogene Ernährung.

Mehr erfahren